Login

Modulares Seminar Konformitätsarbeit für FCM: "Specialist Compliance FCM"



Das modulare Seminar (4 Module / 104 Lektionen) hat zum Ziel den Teilnehmern die Informationen und Werkzeuge zu vermitteln, welche für die Konformitätsarbeit hilfreich sind.

Start der Ausbildung: Herbst 2017

Ausgangslage
Die Verpackung muss heute gleichzeitig einer enormen Fülle von teilweise gegenläufigen Ansprüchen genügen. Es  müssen auch die rechtlichen Anforderungen an die Verpackungen für Lebensmittel berücksichtigt werden. Der Lebensmittelsicherheit kommt dabei eine immer grössere Bedeutung zu. Um die Konformitätsarbeit wirklich ganzheitlich zu lösen, bedingt dies fundierte Kenntnisse aller Aspekte, Funktionen und Materialien der Verpackung, sowie die relevanten gesetzlichen Vorgaben.

Zielsetzung
Die Qualitätsverantwortlichen der Lebensmittel- und Verpackungswirtschaft übernehmen bzw. koordinieren alle notwendigen Massnamen im Rahmen der Konformitätsarbeit um sicher zu stellen, dass die gesetzlichen Vorgaben bezüglich Lebensmittelsicherheit eingehalten werden.

Zielgruppe
Die Ausbildung richtet sich an alle Herstellungsstufen von Food Contact Materials, sowie an die Lebensmittelindustrie und den Handel. Angesprochen werden vor Mitarbeiter und Verantwortliche für die Konformitätsarbeit sowie Qualitätssicherung, Entwicklung, Marketing, Einkauf und Verkauf.

Module
1. Modul:  Anforderungen an Verpackungsmaterialien
2. Modul:  Kenntnisse der rechtlichen Situation und Standards (Anforderungen für die Herstellung)
                   Analytik und Interpretation von Verpackungen und Lebensmittel
3. Modul:  Risikomanagement und -Bewertung
4. Modul:  Dokumentenmanagement und Rückverfolgbarkeit

Seminardauer und Unterrichtstage
Jedes der vier Module besteht aus zwei Theorietagen, einen halben Tag für das Examen und Vertiefung sowie ein halber Tag für Feedback und Repetitionen.
                          Theorie                      Examen & Vertiefung       Feedback & Repetition
1. Modul              tbd                                       tbd                                           tbd 
2. Modul              tbd                                       tbd                                           tbd      
3. Modul              tbd                                       tbd                                           tbd  
4. Modul              tbd                                       tbd                                           tbd 

Vertiefung
Die Teilnehmer können die jeweiligen Themen für die Vertiefung selber wählen. Fragen, welche bei der praktischen Umsetzung des Erlernten aufgetaucht sind, können somit in der Gruppe besprochen und gemeinsam Lösungen gefunden werden.

Examen, Feedback und Repetition
Bei jedem Modul wird der vermittelte Inhalt mittels eines Examens überprüft. Am darauffolgenden Seminartag erhalten die Teilnehmer ein Feedback über das Examen. Die offengelegten Defizite werden während der Repetitionsphase nochmals eingehender behandelt und gefestigt. Dies garantiert einen nachhaltigen und individuell angepassten Lernerfolg für die Teilnehmer.

Zertifikat
Beim Bestehen aller Examen wird ein Zertifikat abgegeben, das den/die Absolventen/in als Specialist Compliance FCM ausweist. Dieses Zertifikat ist vom Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI, Mitglied der World Packaging Organisation WPO sowie des European Packaging Institutes Consortium EPIC. Der Besuch einzelner Module wird mit einer Teilnahmebestätigung bescheinigt.

Organisation
Das Seminar ist modular aufgebaut. Jedes Modul kann mit einem Examen abgeschlossen werden. Die darin erbrachten Leistungen werden mit Noten beurteilt. Ungenügende Examen können einmal wiederholt werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist grundsätzlich für alle Teilnehmenden obligatorisch. Der Besuch einzelner Module ist möglich. Bei grosser Nachfrage haben Teilnehmende des ganzen Seminars Priorität. Für die Erweiterung zum gesamten Seminar wird der Nachweis einzelner Module drei Jahre lang angerechnet.

Referenten
Die Referenten sind ausgewiesene Fachspezialisten der Verpackungswirtschaft. In ihren Beiträgen wird die Information durch Beispiele aus der unternehmerischen Praxis bereichert. Fragen können praxisnah beantwortet werden. Die Methodik umfasst Referate, Gruppenarbeiten, Videos und Exkursionen.

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteinganges berücksichtigt.

Konditionen:
Die Seminarkosten (exkl. MwSt.) betragen:

Teilnahmegebühr                                           Pro Modul                                  Ganze Ausbildung
Mitglieder SVI / JIG und Förderverein         CHF 1‘600.00 (exkl. MwSt.)       CHF 5‘760.00 (exkl. MwSt.)
Mitglieder SVI / JIG oder Förderverein        CHF 2‘150.00 (exkl. MwSt.)       CHF 7‘740.00 (exkl. MwSt.)
Nicht-Mitglieder                                              CHF 2‘850.00 (exkl. MwSt.)       CHF 10‘260.00 (exkl. MwSt.)

Frühbuchungsrabatt CHF 300.– bei Anmeldungen vor dem 31. März 2017
Im Seminarpreis sind die Kursunterlagen sowie die Kosten für die Examen inbegriffen. Das detaillierte Seminarprogramm mit Situationsplan und Rechnung erhalten Sie mit der Bestätigung der Anmeldung.

Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 30. Mai 2017. Bei Abmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist ist das Kursgeld geschuldet bzw. wird nicht zurückerstattet.

Anmeldung