• Home
  • _Forum sur l’emballage pharmaceutique 2024

_Forum sur l’emballage pharmaceutique 2024

Forum de l'emballage pharmaceutique APV/SVI 2024
"Le rendez-vous de l'industrie de l'emballage pharmaceutique"

19. & 20 novembre 2024

Freiburg i. Breisgau, Deutschland

Jours
Heures
Minutes
Secondes

Thèmes principaux :

  • Règlement européen sur les emballages PPWR
    (Règlement sur l’emballage et les déchets d’emballage)
  • Technologies numériques

Objectif

Wir freuen uns, Sie zu unserer jährlichen Konferenz zu den
aktuellen Entwicklungen und Trends in der pharmazeutischen Verpackungsindustrie begrüssen zu dürfen. In diesem Jahr stehen zwei Schwerpunktthemen im Mittelpunkt unserer Diskussionen:
PPWR (Packaging and Packaging Waste Regulation) und Digitale Technologien.

Die EU Verpackungsverordnung (PPWR) steht kurz vor der
Umsetzung und gewinnt zunehmend an Bedeutung, da die Abbaubarkeit, die Wiederverwertbarkeit und Menge von Verpackungsmaterialien eine zentrale Rolle für die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit unserer Produkte spielt. Wir werden die Anforderungen der Packaging and Packaging Waste Regulation beleuchten und darüber diskutieren, wie Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen direkt oder indirekt betroffen sein können und welche Massnahmen oder Vorbereitungen getroffen werden müssen.

Darüber hinaus werden wir uns intensiv mit den digitalen Technologien in der Verpackungsbranche beschäftigen. Die fortschreitende Digitalisierung eröffnet vielfältige Möglichkeiten, Prozesse effizienter zu gestalten, die Produktivität zu steigern und gleichzeitig die Transparenz entlang der gesamten Lieferkette zu verbessern. Wir werden uns mit aktuellen Trends wie Digitale Prozesse rund um bedruckte Packmittel und Künstliche Intelligenz in der Pharmaverpackung auseinandersetzen.
Das "Verpackungsforum 2024" bietet eine exzellente Plattform für den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Fachwissen zwischen Experten, Unternehmen und Entscheidungsträgern der Verpackungsindustrie. Wir sind überzeugt, dass diese Veranstaltung dazu beitragen wird, die Zukunft der Verpackungsbranche nachhaltig zu gestalten sowie Umsetzungsmöglichkeiten und innovative Wege für eine verantwortungsvolle Verpackungsentwicklung aufzuzeigen.

Wir wünschen Ihnen inspirierende und erkenntnisreiche Diskussionen während der Konferenz und freuen uns auf einen produktiven Austausch mit Ihnen!

Groupe cible

Mitarbeiter und Entscheidungsträger der Pharma- und Verpackungswirtschaft aus den Bereichen Verpackungsentwicklung, Verpackungsprozess, Marketing, Distribution und Einkauf sowie Mitarbeiter von Herstellern und Lieferanten aus den Bereichen Anlagenbau und -entwicklung.

Social Event

Am Abend des ersten Veranstaltungstages sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich eingeladen, den Tag beim Get-together ausklingen zu lassen.
Veranstaltungsort
Hotel Stadt Freiburg, Breisacher Str. 84, D-79110 Freiburg im Breisgau
Telefon +49 761 89680 / info@hotel-stadt-freiburg.de
www.hotel-stadt-freiburg.de

Program
Mardi 19.11.2024 10:00-17:00 heures

Accueil et introduction Jour 1
Dr. Udo Janske
Anciennement Merck Healthcare KGaA, Germany

Règlement européen sur les emballages PPWR (Packaging
and Packaging Waste Regulation) et durable.
Stratégies produits

  • Green Deal européen
  • Point de vue de l’emballage dans les médias
  • Que souhaite réglementer l’UE avec le PPWR “Packaging & Packaging Waste Regulation” ?
  • Projet de règlement relatif aux taux de prélèvement et au système de points du Fonds pour les plastiques à usage unique (EWKFondsV)

    Dr. Udo Janske
    Anciennement Merck Healthcare KGaA, French

    PPWR – Comment survivre au tsunami réglementaire ?

  • L’évolution réglementaire de l’emballage
  • Nouvelles exigences et nouveaux rôles
  • Statu quo vs. meilleures pratiques
    Andre Gierke
    EPR compact GmbH & Co. KG

    Mise en œuvre du PPWR chez un fabricant de films
  • Neutralité climatique ?
  • Situation actuelle et mise en œuvre prévue du PPWR
  • Impact sur les emballages primaires pharmaceutiques
    Jörg Adrian
    Constantia Flexibles International GmbH

    Mise en œuvre du PPWR chez un fabricant de verre
  • Retour de tessons
  • Utilisation de biopolymères / recyclage
  • Easy fill smart
  • Green vial (qualité, stabilité n’affectent pas,
    Optimiser la machinabilité, la production, les matériaux, la logistique)
  • Gamme de produits verts
  • Utilisation de l’hydrogène
  • Réduction de la paroi vitrée (risque de casse – pas efficace)
  • Aspects durables
    Holger Krenz
    Gerresheimer

    Emballages barrière – Le progrès grâce à la compétence des matériaux
  • Simulation de la barrière et prévision de la durée de vie dans la
    Développement d’emballages
  • Durabilité et bonnes propriétés barrières –
  • Contradiction ou opportunité ?
  • Analyse moderne des dommages dans les systèmes pharmaceutiques à haute barrière
  • Exemples de pratiques
    Matthias Schellenberg
    Suisse Technology Partners AG

    Développement durable et emballages – Approche et solutions en ingénierie mécanique
  • approche pour trouver sa propre voie dans le thème
    trouver une durabilité environnementale
  • Considération et évaluation de l’impact écologique
    Nachhaltigkeit
  • Développements et solutions chez Uhlmann Pac-Systeme
    Anna Hörner

    Uhlmann

Discussion de clôture Jour 1

Teilnahmegebühr
Frühbucher (bis 15.09.2023)
Industrie 1790 EUR
Behörde/Hochschule 895 EUR
Studierende* 250 EUR
(zuzüglich gesetzl. MwSt.)

Regulär (ab 16.09.2022)
Industrie 1890 EUR
Behörde/Hochschule 945 EUR
Studierende* 300 EUR
(zuzüglich gesetzl. MwSt.)
inkl. digitaler Teilnehmerunterlagen, Kaffeepausen, Tagungsgetränken sowie zwei gemeinsame Mittag- und ein Abendessen.
* Limitierte Plätze für Vollzeitstudierende verfügbar; ein schriftlicher Nachweis ist zu erbringen.

Anmeldung
APV-Geschäftsstelle
Kurfürstenstraße 59
55118 Mainz/Germany
Telefon: 0049 6131 97 69 0
Fax: 0049 6131 97 69 69
E-Mail: apv@apv-mainz.de
Web: www.apv-mainz.de
Eine Rechnung/Anmeldebestätigung geht Ihnen zu.

Hotelreservierung
Hotel Stadt Freiburg
Breisacher Str. 84
D-79110 Freiburg im Breisgau
Telefon +49 761 89680
info@hotel-stadt-freiburg.de
www.hotel-stadt-freiburg.de

Ein Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet
können Sie bis zum 22. Oktober 2024 zum
Sonderpreis von 130,00 € per E-Mail an
info@hotel-stadt-freiburg.de abgerufen.

Bitte buchen Sie Ihr Zimmer unter Angabe
des Stichworts „APV2024“ selbst.

Exposition professionnelle/sponsoring

Die Konferenz bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen Ihrer Zielgruppe nahezu ohne Streuverluste zu präsentieren.

Die Kosten für die Table-Top Ausstellung betragen:

995 EUR
zzgl. MwSt. plus mindestens eine Anmeldung zur Teilnahme am Verpackungsforum

Nutzen Sie außerdem die Sponsoringaktivitäten, um sich den
Teilnehmern optimal in Erinnerung zu bringen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Valentina Marinkova,
Telefon: +49/6131/9769-40, e-mail: mv@apv-mainz.de

Program
Mercredi 20.11.2024 09:00-16:00 heures

Accueil et introduction Jour 2
Philippe Dubois
Institut suisse de l’emballage SVI, Switzerland

Règlement européen sur les emballages PPWR (Packaging
and Packaging Waste Regulation) et durable.
Stratégies produits

Mise en œuvre des lignes directrices de durabilité de PPWR dans le
industrie pharmaceutique

  • Vision holistique de l’évaluation du cycle de vie des produits pharmaceutiques
    emballage
  • Défis et opportunités de l’énergie primaire verte
    emballage
  • Défis et opportunités du secondaire vert
    emballage
    Farid Behboodi
    Gruenenthal

    Mise en œuvre du PPWR chez un fabricant de produits pharmaceutiques –
    Étude de cas Merck
  • Que signifie le PPWR pour Merck ?
  • Les défis de l’emballage secondaire –
  • le papier est-il toujours la bonne solution ?
  • Blisters durables – où va-t-on ?
    Izabel Siedle
    Merck Healthcare

Que signifie et comment le secteur des cosmétiques survit-il à
Règlement européen sur les emballages PPWR ? (titre tbc.)
Daniel Teicher, Mibelle Group

Technologies numériques

Processus numériques autour des emballages imprimés

  • Cartes de couleurs numériques
  • Finition numérique
  • Mise en œuvre de la directive sur les médicaments falsifiés (FMD) –
    La sérialisation dans l’impression numérique
  • Smart Packaging – Communication avec le
    Consommateur final via l’emballage
  • Production de notices d’emballage en impression numérique
    Klaus Heinisch
    Edelmann GmbH

    Le jus en premier ! L’intelligence artificielle dans l’emballage pharmaceutique
  • Exemple pratique d’une application d’IA pour la clarification assistée des lignes
  • Validation des applications d’IA – Défis et options
  • Exigences en matière de qualité des données
  • Assurer le bon fonctionnement du modèle d’IA dans l’entreprise

    Christopher Dedow
    Körber Pharma Packaging AG
    Stefan Münch
    Körber Pharma Consulting GmbH

    Abschlussdiskussion

    Sous réserve de modifications

X